Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ<img alt="" src="/de/PublishingImages/_references/mf_Anlagenbauer/3_Anlagen-uApparatebauer_35.jpg?RenditionID=5" style="BORDER:0px solid;" />Anlagen- und Apparatebauer/in EFZEFZ: 4 JahreGP0|#9ef1c99e-57a8-45c8-a797-90723d414d21;L0|#09ef1c99e-57a8-45c8-a797-90723d414d21|«Wir bohren. Anker, Absperrungen, alles Mögliche.»;GTSet|#2b831301-09b7-4cc4-9121-e205e4325bfa«Mein Beruf hat eine enorme Breite. Ich schweisse kleinste Teile in einer Maschine oder riesige Teile für den Tunnelbau. Hier bei Marti Technik bauen wir meistens Anlagen für unsere eigenen Baustellen. Diese Verschalung hier, die ist für den Gubrist Tunnel. Wir bauen schon eher die grösseren Dinge. Ich habe früh gemerkt, dass ich gerne mit Metall arbeite. Was macht dir Spass? Darauf sollte man achten, wenn man in der Berufswahl ist. Ich rate davon ab, einen Beruf zu lernen, der keinen Spass macht. Ich bin Gamer und sitze sehr gerne vor dem Computer. Aber am Computer arbeiten, das geht für mich nicht. Deshalb kam für mich ein Bürojob nie in Frage. Zuerst hat mich Metallbauer interessiert. Ein Bekannter sagte dann aber: Komm doch zu Marti Technik schnuppern. Das gefällt dir sicher. Schon während dem Schnuppern wurde ich eingespannt. Halte hier fest! Hilf doch dort mit! So ist das gegangen. So bin ich zu meiner Lehrstelle gekommen. Nach der Lehre muss ich zuerst in die RS. Ich hoffe, dass ich bei Marti Technik bleiben kann. Ich kann mich auch weiterbilden. Mit der Berufsmatura kann ich an die Fachhochschule. Es gibt Spezialisierungen zum Schweissfachmann, zum Prozessfachmann oder zum diplomierten Techniker.»GP0|#d4b4f95b-0f68-4dd7-af8c-c1fb3d0a4eaf;L0|#0d4b4f95b-0f68-4dd7-af8c-c1fb3d0a4eaf|Beschrieb;GTSet|#2b831301-09b7-4cc4-9121-e205e4325bfaAnlagen- und Apparatebauer stellen aus Metall einzelne sowie ganze Systeme und Anlagen her. Nach technischen Zeichnungen fertigen sie die Einzelteile und bauen sie zusammen. Oft begleiten sie ein Produkt von der Planung bis zur Endmontage. Sie fertigen Werkstücke, die so gross sein können wie ein Einfamilienhaus. Trotzdem müssen die einzelnen Teile sehr genau bearbeitet werden, damit der Zusammenbau reibungslos funktioniert. Anlagen- und Apparatebauer arbeiten sowohl mit Handwerkzeug, wie auch mit computergesteuerten Maschinen.GP0|#98a0c974-4cff-4998-988c-8c30d28058cd;L0|#098a0c974-4cff-4998-988c-8c30d28058cd|Ausbildungsdauer;GTSet|#2b831301-09b7-4cc4-9121-e205e4325bfaAnlagen- und Apparatebauer/in EFZ: 4 JahreGP0|#b41d2d5b-4afd-464d-841c-2cb733fafacd;L0|#0b41d2d5b-4afd-464d-841c-2cb733fafacd|Anforderungen;GTSet|#2b831301-09b7-4cc4-9121-e205e4325bfa– Interesse an der Metallbearbeitung – Handwerkliches Geschick und eine exakte – Arbeitsweise – Räumliches Vorstellungsvermögen – Technisches Verständnis – TeamfähigkeitGP0|#32f8e7a5-5359-490b-94e8-4ec7d112ac9d;L0|#032f8e7a5-5359-490b-94e8-4ec7d112ac9d|Weiterbildungsmöglichkeiten;GTSet|#2b831301-09b7-4cc4-9121-e205e4325bfaBerufsprüfung mit eidg. Fachausweis: – Schweissfachmann/-frau – Prozessfachmann/-frau Höhere Fachprüfung: – Dipl. Industriemeister/in – Dipl. Ausbildungsleiter/in Höhere Fachschule: – Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau, Produktions-, Energie- und Umwelttechnik Fachhochschule: – Bachelor of Science FH, Ingenieur, verschiedene Fachrichtungenfür Bewerbungen und Anfragen: <a href="https://www.martifuture.ch/de/lernende/?id=Anlagen%2D%20und%20Apparatebauer%2Fin%20EFZ#marti-technik" target="_blank">Marti Technik</a>