Enge Verhältnisse an der Emme bei Luterbach
08.02.2019
Enge an der Emme

​Wenn eine Baustelle auf die andere Baustelle trifft, wird es eng. Das war im Januar an der Emmenbrücke bei Luterbach der Fall, als die Grossdumper vom Projekt Hochwasserschutz und Revitalisierung Emme, die Baustelle für die Brücke über die Emme bei Luterbach erreichten. Reto Studer, bei Marti Solothurn für die neue Emmebrücke zuständig, sagt: „Wir mussten eine Durchfahrt für die Transporte der ARGE Renaturierung offen lassen, es waren Absprachen nötig.“

Bohrpfähle tragen die neue Brücke

​An der Brückenbaustelle in Luterbach waren Teams von Grund und Tiefbau Solothurn an der Arbeit. Sie bauten einen Spundwandkasten für die vier Meter tiefe Baugrube des Brückenpfeilers. Die Spundwände reichen 10 Meter in die Tiefe. Wichtig ist, dass der Spundwandkasten dicht ist, sonst können die Männer von Marti Solothurn den Aushub nicht bewerkstelligen und betonieren.

Praktisch gleichzeitig mit den Spundwandpezialisten von Grund und Tiefbau Solothurn erstellten die Spezialtiefbauer von Marti Bern zehn Bohrpfähle. Sie werden später die Widerlager und den Mittelpfeiler der neuen Brücke tragen. Dafür wird ein sogenanntes Lehrgerüst gebaut, die Brücke ist dann in einem Tag betoniert.

Im Einsatz für den Naturschutz

Marti Solothurn ist seit letzten Sommer an der Emme am Werk. Der Hochwasserschutz ist das grösste Renaturierungsprojekt das der Kanton Solothurn je gestemmt hat. Total kostet das Projekt knapp 74 Millonen Franken.

Das Bett der Emme wird auf einer Länge von 1,6 Kilometern ausgeweitet. Auf einer Breite von 70 bis 140 Metern soll sich eine natürliche Auenlandschaft bilden. Dadurch vergrössert sich die Abflusskapazität und das Hochwasserrisiko sinkt. Für den Naturschutz hat das Projekt eine grosse Bedeutung. Es entsteht wertvoller Lebensraum für Pflanzen und Tiere, unter anderem weil die Emme innerhalb des breiteren Flusslaufes ständig wechselnde Kiesbänke und -inseln bilden wird.


Mehr Infos

Projektseite

Bericht SRF

 
Marti Gruppe
Seedorffeldstrasse 21
3302 Moosseedorf
+41 31 388 75 75

IT-Support