​Installationsplatz Camorino – Bewirtschaftung des zusätzlichen Depots.

​Das Sturmtief „Burglind“ zerstörte die Zufahrtsstrasse nach Adelboden. Die Notbrücke von Marti Frutigen rettete die Ski-Weltcuprennen vom Chuenisbärgli.

Während den Betriebs­ferien zum Jahres­wechsel leis­tete Marti Fruti­gen unkom­pli­ziert und in einer extrem kurzen Reak­tions­zeit „Kata­stro­phen­hilfe“ zu Guns­ten der Allge­mein­heit. Innert 14 Stunden wurde die abge­rutschte Strasse gesi­chert und aus Ein­zel­trä­gern eine 90 Tonnen schwere Not­brücke erstellt. Nur 9 Stun­den vor dem Renn­start konnte, dank durch­gehen­der Nacht­ar­beit der Bau­ar­bei­ter und Maschi­nis­ten, die Strasse für den Welt­cup­tross und die 31‘000 die Besu­cher wieder frei­ge­ge­ben wer­den.

Berner Zeitung

​Breitenrain, Bern – Blick aus der Führerkabine und auf das Kontrolldisplay.

26.01.2018
Unser Beruf findet bei jedem Wetter draussen statt

​Auf der Baustelle des Ceneri-Basis­tunnels werden täglich 800 Ton­nen Beton­kies ver­ar­bei­tet. Da im Tessin keine geeig­neten Res­sour­cen zur Ver­fü­gung stehen, werden diese 3 x pro Woche mit dem Zug von Rafzer­feld nach Camo­rino trans­por­tiert. In voraus­schau­en­der Pla­nung wurden bereits im Som­mer zusätz­li­che Depots auf der Bau­stelle ange­legt. Dank diesen Depots konnte der Bau­stel­len­betrieb trotz mehrtägigem Bahnunterbruch aufrechterhalten werden.

Marti Tunnelbau AG

AlpTransit

Adelboden – Einsetzen der 4 Strahlträger als Teil der Nordbrücke.

Quellen: SRF, SDA & Sevenworld Productions

Evi wirbelt auch in der Stadt Bern, die Kräne werden wie Fahnen in eine Richtung gedrängt, die Kranführerkabine auf 50m Höhe bewegt sich im Wind vor und zurück.

Sicherheit geht vor – die Heraus­for­de­run­gen auf einer inner­städti­schen Bau­stelle mit engen Platz­ver­hält­ins­sen sind viel­schichtig. Trotz missli­chem Wetter soll pro­duk­tiv und sicher gear­bei­tet werden. Also sind Poliere und Mann­schaft gefordert und müssen die Wetter­ka­prio­len früh­zeitig anti­zi­pie­ren. Am 16. Januar 2018 hat das Schwei­zer Fern­se­hen dies in einer interes­san­ten Repor­tage der Bau­stelle im berner Brei­ten­rain doku­men­tiert.

SRF-Clip über Marti AG Bern


Marti Gruppe
Seedorffeldstrasse 21
3302 Moosseedorf
+41 31 388 75 75

IT-Support