16.05.2012
Durchschlag bei den Tunnels Feuerfelsen und Rennberg (D)

Der 7. Juli 2011 stellte einen wichtigen Meilenstein dar. Gleichzeitig mit dem Durchschlag des Tunnels Feuerfelsen erfolgte der Anschlag des Tunnels Rennberg.

Seitdem wurde rund um die Uhr an der Realisierung dieses Projekts weitergearbeitet. 40 Mitarbeiter der ARGE Marti Coburg Ost haben Grosses geleistet. Nach nur 270 Vortriebstagen und somit vier Wochen eher als geplant, haben die Mineure den Durchschlag geschafft. Der Gesamtvorsprung auf das Bauprogramm beträgt sogar vier Monate.

Frau Barbara Stamm, Präsidentin des Bayrischen Landtages als Tunnelpatin sowie die Vertreter der Deutschen Bahn, die Herren Klaus-Dieter Josel und Olaf Drescher würdigten die hervorragende Arbeit aller Beteiligten. Albrecht Gunzenhauser, Geschäftsführer der Marti GmbH Deutschland, bedankte sich herzlich bei seinem ganzen Team.

Der Tunnel Rennberg gehört bei weitem nicht zu den längsten Bauwerken an der Neubaustrecke Ebensfeld – Erfurt; aber er gehört mit Sicherheit zu den geologisch anspruchvollsten Tunnelabschnitten. Umso mehr blicken wir mit Stolz auf einen unfallfreien Vortrieb zurück.

Die Eröffnung der kompletten Neubaustrecke ist für 2015 geplant.

Ausführende Bauunternehmung
ARGE Marti Coburg Ost

Marti Tunnelbau AG, Moosseedorf

Marti GmbH Deutschland, Stuttgart

Johann Bunte Bauunternehmung GmbH & Co. KG, Papenburg


Kontakt Marti Gruppe
Marketing
Tel.: +41 31 388 75 75

media@martiag.ch

Download PDF

 
Marti Gruppe
Seedorffeldstrasse 21
3302 Moosseedorf
+41 31 388 75 75

IT-Support